Schnee am Aabach

Schnee am Aabach

Nun hat auch das Mittelland wenigstens kurzfristig eine nennenswerte Schneeschicht erhalten. Es ist doch immer wieder erstaunlich zu sehen, wie sehr die vom Schnee überzuckerte Landschaft ihr Aussehen verändert. Ein Ausflug am frühen Morgen an den Aabach und den Hallwilersee lohnt sich auch dann, wenn es eigentlich nichts Spektakuläres zu entdecken gibt.

Haareis

Haareis

Haareis oder Eiswolle gilt eigentlich als sehr selten auftretendes Naturphänomen, welches nur unter speziellen Bedingungen entsteht. Im laufenden Monat konnte ich die zarten Eisbüschel aber gleich mehrmals beobachten. Voraussetzung für die Bildung der grazilen Eisgebilde ist zum einen feuchtes, morsches Holz, das von einem winteraktiven Pilz befallen ist, andererseits müssen die Temperaturen bei hoher Luftfeuchtigkeit knapp unter dem Gefrierpunkt liegen, so dass das im Holz enthaltene Wasser noch nicht gefriert. Durch Stoffwechselvorgänge im Pilzmyzel ausgestossener Wasserdampf wird durch die Poren im Holz an die Umgebungsluft abgegeben und gefriert an der Holzoberfläche zu feinen Eisfäden, welche diese kurzlebigen, fantastischen Eisgebilde entstehen lassen.

triviART wünscht frohe Festtage!

triviART wünscht frohe Festtage!

Als Betreiber der Website triviART.com wünsche ich allen Besuchern frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Als kleines Weihnachtsgeschenk biete ich meinen (zwar etwas in die Jahre gekommenen) Mini-Fotokurs gratis zum Herunterladen an. Er bietet auf 10 Seiten in aller Kürze das Wichtigste für Fotografie-Neulinge, ein paar Tipps werden hoffentlich auch für erfahrenere Foto-Enthusiasten interessant sein.
Viel Freude am Fotografieren!
Matthias Frei

triviART Fotokurs als PDF herunterladen (ca. 3 MB)

Der Fotokalender 2019 ist da!

Der Fotokalender 2019 ist da!

Der brandneue triviART Fotokalender 2019 „LAND UND WASSER“ ist ab sofort erhältlich!
Der Fotokalender 2019 zeigt wiederum dreizehn beeindruckende Bilder in bestechender Qualität. Die neue Ausgabe bringt Ihnen faszinierende Landschaftsaufnahmen zum Thema „Land und Wasser“ aus der Schweiz, Kreta und Italien direkt ins Haus.

Der hochwertige Kalender im A3-Querformat mit Spiralbindung und transparentem Schutzblatt ist ab sofort erhältlich – auch dieses Jahr ohne Preisanpassung zum unveränderten Hammerpreis von nur CHF 39.90!
Neues Design ohne schwarzen Rand – mehr Bild zum selben Preis!

Bestellen Sie den triviART Fotokalender 2019 „LAND UND WASSER“ hier zum unschlagbaren Preis von nur CHF 39.90!

Klicken Sie hier um die einzelnen Monatsbilder als Diaschau anzusehen (Vorschau in niedriger Auflösung).

Die Laufkäfer sind los!

Die Laufkäfer sind los!

Laufkäfer sind flugunfähige Räuber, welche sich vor allem durch ihre flinke Fortbewegungsart und die manchmal beachtliche Grösse auszeichnen. So kann der schwarz gefärbte Lederlaufkäfer (Carabus coriaceus) eine Körperlänge von bis zu 4 cm erreichen. Der ebenfalls nachtaktive Goldglänzende Laufkäfer (Carabus auronitens) beeindruckt dagegen vor allem durch seine schillernde Färbung. Er wird oft mit dem tagaktiven Goldlaufkäfer verwechselt. Alle Arten stehen bei uns unter Naturschutz.

Totale Mondfinsternis vom 27. Juli 2018

Totale Mondfinsternis vom 27. Juli 2018

Ein Zeitrafferfilm der totalen Mondfinsternis vom 27. Juli 2018 hinter dem alten Landessender Beromünster. Es war mit 103 Minuten Dauer die längste Mondfinsternis dieses Jahrhunderts, da der Mond sich zur Zeit der Finsternis gerade am erdfernsten Punkt seiner Bahn befand und zudem praktisch durch die Mitte des Kernschattens der Erde wanderte. Schon beim Aufgehen war er teilweise verfinstert, was bedingt durch die lange sommerliche Dämmerung dazu führte, dass er zwischenzeitlich kaum noch sichtbar war.
Als ob diese Finsternis nicht schon spektakulär genug wäre, zeigte sich als Zugabe der Mars besonders hell – dies zum einen, weil er sich gerade in Opposition zur Sonne und zudem in Erdnähe befand, zum andern, weil das schwache Licht des blutroten Mondes den Mars nicht übertönte.
Im Zeitrafferfilm kann man um 0:45 rechts unterhalb des Mondes den Mars aufgehen sehen.